Film


Ein einmaliges Unternehmen wie die Teilnahme am Race Across America verlangt nach einer entsprechenden Dokumentation. Am besten in bewegten Bildern, um alle Eindrücke detailreich einfangen zu können.

Manchmal treffen sich Angebot und Nachfrage zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Das Bedürfnis von Nik, dieses Abenteuer auch filmisch festzuhalten, traf sich mit dem Flair von Timon Rupp. Dieser studiert an der Hochschule Luzern im Fach Video und war sofort begeistert vom Unternehmen "RAAM 2011". Dafür konnte er zwei Studienkollegen gewinnen, die ebenfalls mit in die USA reisen werden: Timo Schaub und Daniel Jeseneg.

Sie - alle drei sehr detailverliebt und professionell - haben vor und während des Rennens im Juni 2011 versucht, die Eindrücke aus der Vorbereitung und dem Rennen in einem ursprünglich ungefähr halbstündigen Dokumentarfilm zu verarbeiten.

Entstanden ist daraus schlussendlich der Film "Alles für Nik", eine spannende Dokumentation, welcher während einer Stunde alle Facetten des Race und der Teilnahme von Nik ausleuchtet. Ein persönliches und faszinierendes Werk.

Premiere feiert der Film am Sonntag, dem 11. März 2012 um 10.00 Uhr im Kino City in Thun.

Wegen des grossen Ansturms an der Premiere findet am 25. März 2012 um 11.00 Uhr eine Zusatzvorstellung statt. Den Weg zu den Tickets und weitere Informationen finden sind unter www.allesfürnik.ch.